Informationen

Gepäck

Wie viel Aufgabegepäck Sie mit sich führen dürfen, richtet sich in erster Linie nach Ihrer gewählten Buchungsklasse. Generell haben in der Business Class Reisende Fluggäste eine Freigepäcksmenge von 30 Kilogramm, während in der Economy Class 20 Kilogramm pro Person erlaubt sind. Weitere Informationen zu unseren Richtlinien für Aufgabe- und Handgepäck finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Gepäckbestimmungen.
Sollte das Gewicht Ihres Gepäckstückes die für Sie gültige Freigepäcksmenge überschreiten, wird pro Kilogramm, das über die Freigepäcksmenge hinausgeht, eine zusätzliche Gebühr berechnet. Das Maximalgewicht für ein Gepäckstück beträgt dabei 32 Kilogramm. Bitte beachten Sie, dass Übergepäck aufgrund von Beladungsrichtlinien unter Umständen zuerst aus der Maschine ausgeladen wird. Für weitere Informationen zu den für Ihren Flug gültigen Übergepäckraten besuchen Sie bitte unsere Rubrik Übergepäckraten.
Aus Sicherheitsgründen sind die folgenden Gegenstände vom Transport ausgeschlossen: Aktenkoffer mit eingebauter Alarmanlage, Geldkassetten, Geldsäcke, Mittel zur Selbstverteidigung (z. Bsp. Pfefferspray, Keule), Explosivstoffe, Druckgas (einschl. Spraydosen), entflammbare Flüssigkeiten, Substanzen mit hohem Sauerstoffgehalt wie z. Bsp. Peroxide und Bleichpulver, giftige Substanzen, radioaktive Substanzen, ätzende Substanzen, magnetische, schädliche, übel riechende oder reizende Substanzen. Weiter ist es untersagt, Feuerwaffen, Nachbildungen von Waffen, Dolche, Schnappmesser und andere bedrohlich wirkende Gegenstände am Körper oder im Handgepäck mitzuführen. Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Gefahrgut.
Sollten Sie nach Ankunft am Flughafen feststellen, dass Ihr Gepäck nicht auffindbar bzw. beschädigt worden ist, kontaktieren Sie bitte unverzüglich die Air Astana Mitarbeiter oder das Lost & Found Büro des entsprechenden Flughafens. Dort erhalten Sie einen Property Irregularity Report (PIR) und die Details zu Ihrem vermissen bzw. beschädigtem Gepäckstück werden in das WorldTracer Baggage System eingespeist. Im Falle eines nicht auffindbaren Gepäckstückes können Sie anhand der auf dem PIR angegebenen Referenznummer mehr zum derzeitigen Stand Ihrer Gepäckverfolgung erfahren – klicken Sie hier, um den aktuellen Status des Vorgangs zu verfolgen. Bitte beachten Sie, dass das maximale Haftungslimit für verlorenes, verspätetes oder beschädigtes Aufgabegepäck nach den Bestimmungen des Warschauer Abkommens/Haager Protokolls 20 US-Dollar pro Kilogramm beträgt. Sollte der Inhalt Ihres Gepäckstückes Wertgegenstände erhalten, empfehlen wir grundsätzlich den Abschluss einer zusätzlichen Reisegepäckversicherung. Für zerbrechliche, wertvolle oder verderbliche Gegenstände übernimmt Air Astana grundsätzlich keinerlei Haftung. Weiter trägt die Fluggesellschaft keine Verantwortung für im Koffer ausgelaufene Flüssigkeiten oder zerbrochene Glasbehältnisse. Achten Sie daher beim Packen Ihres Reisegepäcks besonders auf eine gute und sachgemäße Verstauung der von Ihnen transportierten Gegenstände. Aufgrund von Sicherheitsbestimmungen können Bargeld, Geschäftsunterlagen, Juwelen, Tafelsilber, persönliche Medikamente, Kameras, Laptops sowie Mobiltelefone leider nicht als Aufgabegepäck befördert werden. Die Mitnahme im Handgepäck ist jedoch möglich. Wie die Vielzahl anderer großen Airlines auch, übernimmt Air Astana bei eingecheckten Gepäckstücken keine Haftung für Beschädigungen wie gebrochene Rollen und Füße, verlorene Schleifen, Schäden am Koffergriff oder kleine Beschädigungen, die einer üblichen Abnutzung geschuldet sind. Hierunter fallen: Kratzer, Abwetzungen, Flecken, Einbeulungen, Schnitte und Dreck.
Sollte Ihr Gepäckstück während eines internationalen Fluges beschädigt worden sein, sind Sie dazu verpflichtet, Air Astana unverzüglich nach Schadensfeststellung schriftlich über das Reklamationsanliegen zu informieren, spätestens jedoch in den nächsten sieben Tagen nach Erhalt des Gepäckstückes. Im Falle von verspätetem Gepäck muss eine Beanstandung bis spätestens am 21. Tag nach Erhalt des Gepäckstückes erfolgen. Bei Beschädigungen, Diebstählen oder unauffindbaren Gepäckstücken im Inlandsverkehr ist der Passagier dazu verpflichtet, sich im Falle einer Reklamation sofort schriftlich an Air Astana zu wenden. Ein Property Irregularity Report wird noch im Beisein des Fluggastes ausgefüllt. Wir möchten Sie bitten, Ihrer Forderung Ihr Flugticket, das Baggage Payment Receipt, den Tear-Off Part des Baggage Tags sowie eine Kopie des Property Irregulation Reports (PIR) beizufügen. Im Falle einer Reklamation senden Sie Ihre Forderung bitte an unser Air Astana Lost & Found Head Office unter ala.lf@airastana.com oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +7 727 259 66 84.
Sportgepäck wie etwa Skier, Snowboards, Kanus, Fahrräder sowie Golf- oder Tauchausrüstungen werden bei Air Astana als Check-In Gepäck im Frachtraum befördert. Bitte beachten Sie, dass für einige der eben genannten Gegenstände eine Vorreservierung nötig ist. Sollten Sie eine Sportwaffe transportieren wollen, So wenden Sie sich bitte für detaillierte Ratschläge an unser Special Service Department unter special.services@airastana.com. Weitere Informationen zur Beförderung von Sportgepäck finden Sie in unserer Rubrik Beförderung von Sondergepäck.
Wenn Sie mit ihrem Musikinstrument reisen, also zum Beispiel ein Cello oder einen Kontrabass mitnehmen möchten, so müssen Sie einen zusätzlichen Sitzplatz an Bord dafür buchen. Die maximalen Maße betragen 120 x 50 x 30 Zentimeter. Gitarren, Saxophone oder ähnlich große Instrumente können als Gepäck mit eingecheckt, müssen jedoch in der Kabine transportiert werden. Zerbrechliche Güter mit einem Höchstgewicht von 75 Kilogramm und einer maximalen Größe von 120 x 50 x 30 Zentimeter benötigen ebenfalls eine zusätzliche Sitzplatzbuchung.
Für Passagiere, die mit einem Kind reisen, gelten keine gesonderten Gepäckbestimmungen.
Sollten Sie den Transport einer der folgenden Sondergepäckstücke planen, bitten wir Sie, sich bereits frühzeitig an Air Astana Special Services zu wenden, da hierfür eine Genehmigung von Seiten der Fluggesellschaft erforderlich ist: Lebende Tiere Ausrüstungsgegenstände, technische Geräte und Apparaturen Verderbliche Güter, Nahrungsmittel oder Pflanzen Medizin Rollstühle Schwere Gegenstände in Übergröße Zerbrechliche Gegenstände Bitte beachten Sie unbedingt die notwendige Voranmeldung der eben aufgeführten Gegenstände, da Ihnen der Transport bei Nichtanmeldung gegebenenfalls untersagt werden kann.